Wer kennt es nicht, der Alltag ist Routine, häufig Hast und Eile, die Aufgaben und vielleicht auch die Aktivitäten in der Freizeit werden abgearbeitet.

Vielleicht besteht das Gefühl, das Leben rauscht so an einem vorbei, man fühlt sich getrieben. Dabei möchte man doch das Leben genießen, erfüllt sein, mehr bei sich sein oder seinem Partner, seiner Partnerin. Schöner wäre der Blick auf das Wesentliche, mit Leidenschaft und Freude, ein wirklicher Sinneswandel.

Aber wo soll er herkommen, dieser Sinneswandel? Wie kommt man in die Präsenz und Achtsamkeit, ins Spüren, was gut tut und was nicht? Unser Weg führt über den Körper, über Berührungen. Berührungen zu erleben bedeutet, seinen Körper zu spüren. Zu spüren, dass ihm etwas Wohliges widerfährt. Einen anderen Menschen zu berühren, vielleicht den geliebten Partner oder die geliebte Partnerin, bedeutet, in Verbindung zu gehen und diesen Menschen auch auf einer tieferen Ebene zu berühren. Aber nicht nur unsere Hände und unsere Haut, sondern alle unsere Sinne tragen dazu bei, in eine achtsame Präsenz mit sich und seinem Gegenüber zu kommen.

Wir laden Sie herzlich ein, ein Wandeln der Sinne in unseren Veranstaltungen zu erfahren. Es geht in unseren Seminaren ums Wohlfühlen, um eine wirklich schöne und sehr sinnliche Zeit mit sich und seinem Partner, seiner Partnerin. Es geht überhaupt nicht darum, „an sich zu arbeiten‘, irgendein Training zu machen oder gezielt etwas verändern zu wollen.

Und dennoch entsteht Veränderung.

——

Sie oder Du?
In unseren Seminaren duzen wir uns. Dies unterstützt das vertrauensvolle Miteinander und den Gruppenprozess. Auf dieser Homepage siezen wir Sie. Wir tun dies, um unseren Respekt Ihnen gegenüber auszudrücken.

© Copyright 2021, SINNESWANDELN®,
alle Rechte vorbehalten

Foto: Ray Hennessy auf Unsplash (lizenzfrei)