Magie der Tantra-Massage

Eine ganzheitliche Verehrung

Von einer Tantra-Massage geht eine ganz besondere Magie aus. Wenn die Tantra-Massage durch den Massierenden oder die Massierende wirklich absichtslos erfolgt, entsteht beim Empfangen das Gefühl, tiefste Wertschätzung, Verehrung und Fürsorge zu erfahren. So ist es möglich, sich vollkommen fallen zu lassen und dem eigenen Erleben hinzugeben.

Eine Tantra-Massage ist eine Ganzkörper-Massage, die typischerweise auch den Intimbereich einbezieht. Eine Massage des Intimbereichs, die nicht der Erregung des Gebenden dient, und in der die Geschlechtsteile nicht als Lustobjekte benutzt, sondern liebevoll umsorgt werden, eröffnet ein ganz neues sexuelles Erleben. Während einer Tantra-Massage können unterschiedlichste Emotionen zu Tage treten, ebenso wie eine ganz besonders intensive und den gesamten Körper erfüllende Erregung, wie man sie aus „normalen“ sexuellen Begegnungen kaum kennt.

Eine Tantra-Massage ist höchst intuitiv. Obwohl es Grundregeln gibt, wird diese Massage weitgehend frei improvisiert. In diesem Seminar unterteilen wir die gesamte Massage in Phasen, die aufeinander aufbauen. Wir zeigen mögliche Berührungen und Techniken und geben während der Massage-Rituale einen sicheren Rahmen für die verschiedenen Phasen, der es ermöglicht, beim Massieren nicht an einen korrekten Ablauf zu denken, sondern ganz bei sich und seinem Partner / seiner Partnerin zu sein, um der eigenen Intuition zu folgen. Damit man sich nichts merken oder notieren muss, erhält man für zu Hause eine detaillierte Anleitung des gesamten Ablaufs mit einer Beschreibung zahlreicher möglicher Berührungen.

Diese Veranstaltung ist für Paare und auch für Einzelpersonen, die sich zu zweit als „Seminarpaar“ anmelden, geeignet. In diesem Seminar gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Menschen als dem eigenen Partner / der eigenen Partnerin zu massieren. Wir als Veranstalter haben diesbezüglich keine Erwartung, sondern schaffen lediglich einen Rahmen, in dem beide Entscheidungen gleichermaßen willkommen sind. Weil das Seminar eine Massage des Intimbereichs, eine so genannte Yoni- bzw. Lingam-Massage beinhaltet, und auch die Kontakte unter den Teilnehmer/innen relativ frei sind, empfehlen wir es nicht für Anfänger. Denjenigen, die Interesse an einem mehrtägigen tantrischen Massage-Seminar haben, empfehlen wir, zunächst „Tao der Massage“ zu erleben. Mit „Tao der Massage“ zu beginnen, ist aufgrund der erwähnten Intensivierung auf unterschiedlichen Ebenen und weil in „Tao der Massage“ mehr Gewicht auf grundlegende Massage-Techniken gelegt wird, vorteilhafter als die umgekehrte Reihenfolge.

Wie in allen unseren Seminaren werden auch in „Magie der Tantra-Massage“ die Massage-Abschnitte durch Tanz, Selbst-Reflexion, Austausch und Meditationen ergänzt, so dass ein abwechslungsreicher Ablauf aus aufeinander aufbauenden Schritten entsteht. Die Abend-Sessions sind jeweils so gestaltet, dass ein besonders schöner Abschluss des Tages entsteht.

Ablauf:
Wir beginnen am Donnerstagabend um 17 Uhr und beenden das Seminar am Sonntag um ca. 15 Uhr. Die Massagen finden auf dem Boden statt, wir haben Matratzen und Meditationskissen.

Teilnehmerzahl:
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zehn Paare begrenzt (Mindestteilnehmerzahl fünf Paare). Dadurch sind wir in der Lage, Sie individuell zu unterstützen. Außerdem ist es uns sehr wichtig, dass jedes Paar für sich ausreichend Platz findet, um während der Rituale wirklich ungestört bei sich sein zu können. Unser Seminarraum hat eine Größe von 125 qm.

Ort:
Wir haben einen wunderschönen Seminarraum im Hof Oberlethe bei Oldenburg/Bremen. Das Haus verfügt über sehr ansprechende Doppelzimmer.

Nächste Termine:
24.10. – 27.10.2024

Kosten:
Der Normalpreis beträgt pro Person 360 €, mit Frühbucherrabatt, d.h. bei Anmeldung bis sechs Wochen vor Seminarbeginn 320 €, Wiederholer erhalten einen Rabatt von 40 €, jeweils zzgl. Übernachtung und Vollverpflegung im Seminarhaus.

>Teilnehmerstimmen<

>Anmeldung und Fragen<

© Copyright 2021 – 2024, SINNESWANDEL-N®,
alle Rechte vorbehalten

Foto: Erik Karits auf Unsplash (verändert, lizenzfrei)